Team

Philipp Stang (M.A., M.A.)Philipp Stang

  • U.a. Magister- und Master-Studium an der Universität Regensburg; Auslandsstudium: DKU Almaty, Kasachstan und TU Zvolen, Slowakei.
  • Postgraduale Ausbildung zum Psychotherapeuten (kognitive Verhaltenstherapie, IVS Nürnberg); Approbation, Arztregistereintrag sowie Kassenzulassung.
  • Sexualtherapeut.
  • Zusatzausbildungen: Curriculum Sexualtherapie (IVS), Coachingausbildung (Universität Regensburg), zertifizierter Präventionsmanager – Sexuelle Übergriffe gegen Kinder & Jugendliche (I:P:Bm), zertifiziert für das BMJS 12/21 (Therapie mit Sexualtätern), Zusatzausbildung in Gruppenpsychotherapie.
  • Stetige Fortbildung sowie Besuch von Intervisions-/Supervisionsgruppen und Qualitätszirkel zu Spezialisierungen, wie u.a. Transidentität, sexueller Missbrauch – Opfer- und Täterarbeit, Pornografiekonsum, sexuellen Funktionsstörungen und sexuelle Präferenzstörungen/Devianzen.
  • Fachkraft für Trans*-Gesundheit.
  • Dozent und Fachbuchautor.
  • Abgeschlossene Weiterbildung zum Supervisor am IVS.
  • Co-Selbsterfahrungsleiter am IVS.
  • In Kooperation mit der Psychotherapeutischen Fachambulanz für Sexualstraftäter.
  • Arbeitsschwerpunkt: Sexualtherapie und sexuelle Bildungsarbeit sowie Begleitung beim Sterben und Trauern.
  • Mitgliedschaften: Deutsche Psychotherapeutenvereinigung e.V., Bayerische Psychotherapeutenkammer, Kassenärztliche Vereinigung Bayern, Deutsche Gesellschaft für Sprechwissenschaft und Sprecherziehung e.V.

 

Sabine Friebe (M.A.)

  • Magisterstudium der Interkulturellen Kommunikation und Erziehungswissenschaften an der Technischen Universität Chemnitz
  • Sicherstellungsassistentin in der Praxis Stang
  • Postgraduale Ausbildung zum Psychotherapeuten für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (KJP, kognitive Verhaltenstherapie, AVM Bamberg); Approbation sowie Arztregistereintrag.
  • Stetige Fortbildung sowie Besuch von Intervisions-/Supervisionsgruppen.
  • Weiterbildung in Gruppenpsychotherapie.
  • Berufspraktische Tätigkeiten: Dr. med. Christoph Meixner – Facharztpraxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie in Fürth, Dr. med. Martina Hirner – Facharztpraxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie in Nürnberg.
  • Mitgliedschaften: Bayerische Psychotherapeutenkammer.

 

Christine Fleischmann (M.A., Dipl.-Soz.Päd.)

  • Diplomstudium der Sozialpädagogik.
  • Masterstudium der Soziologie.
  • Sicherstellungsassistentin in der Praxis Stang
  • Postgraduale Ausbildung zum Psychotherapeuten für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (KJP, kognitive Verhaltenstherapie, IVS Nürnberg)
  • Approbation sowie Arztregistereintrag.
  • Stetige Fortbildung sowie Besuch von Intervisions-/Supervisionsgruppen.
  • Weiterbildung in Gruppenpsychotherapie.
  • Zusatzausbildungen: Hypnotherapie, Kunsttherapie, NLP Trainer, Coach, Gesundheitscoach.
  • Mitgliedschaften: Bayerische Psychotherapeutenkammer.

 

Daniela Rico (BSc)

  • Studium der Psychologie (Bachelor of Science) an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg; ggw. Masterstudium der Psychologie.
  • Sprechstundenassistentin in der Praxis Stang.
  • Stetige Fortbildung sowie Besuch von Intervisions-/Supervisionsgruppen.
  • Berufspraktische Tätigkeiten: tätig in der Lehre der Psychotherapeuten-Ausbildung, Publikationen zu depressiven Störungbildern sowie Geschechtsinkongruenz/-dysphorie.
  • Diverse Praktika.

 

Externe Therapeuten

Folgende Psychotherapeuten in Weiterbildung arbeiten selbständig im Rahmen ihrer praktischen Ausbildung über einen Kooperationsvertrag im Sinne eines Untermietvertrags als externe Therapeuten in den Räumen der Praxis Stang. Die fachliche Aufsicht obliegt den externen Supervisoren.

Regina Moosburger (M.A.)IMG_2477

  • Ausbildung zur Kinderpflegerin.
  • Studium: Bachelor of Arts Soziale Arbeit, Master of Arts Soziale Arbeit an der Technischen Hochschule Nürnberg.
  • Aktuell in postgradualer Ausbildung zur Psychotherapeutin für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (KJP, kognitive Verhaltenstherapie, IVS Nürnberg).
  • Stetige Fortbildung sowie Besuch von Intervisions-/Supervisionsgruppen.
  • Berufliche Tätigkeit: Blindeninstitutsstiftung Rückersdorf: Tagesstätte für blinde mehrfachbehinderte Kinder und Jugendliche (pädagogische Mitarbeiterin); Kinder- und Jugendbetreuerin auf dem Clubschiff AIDA; Heilpädagogisch-therapeutische Wohngruppe Martin Luther Haus (pädagogische Mitarbeiterin); Krippe, Kinderladen und Hort im Kunterbunt e.V. (pädagogische Mitarbeiterin); Tagesklinik und Station B der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter des Klinikums Nord in Nürnberg (PiA), Kinder- und Jugendpsychiatrie Tagesklinik am Klinikum Süd (Sozialpädagogin).
  • Aktuell in Elternzeit.

 

96dpi_9473

Stefanie Wastl (M.A.)

  • Ausbildung zur Jugendseelsorgerin.
  • Studium: Magister Erziehungswissenschaften und Kunstgeschichte an der Universität Frankfurt am Main.
  • Aktuell in postgradualer Ausbildung zur Psychotherapeutin für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (KJP, kognitive Verhaltenstherapie, IVS Nürnberg).
  • Stetige Fortbildung sowie Besuch von Intervisions-/Supervisionsgruppen.
  • Berufliche Tätigkeit: Schüler- und Jugendzentrum Stierstadt des Internationalen Bundes e.V. in Oberursel (Einrichtungsleitung),  Städel Museum und Liebieghaus-Skulpturensammlung in Frankfurt am Main (kunstpädagogische Mitarbeiterin), „Wohnstätte- Alte Mühle“ für Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung der Lebenshilfe e.V. in Frankfurt a.M. (Pädagogische Mitarbeiterin), Ambulanter Dienst für Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung der Behindertenhilfe in Stadt und Kreis Offenbach e. V. (Pädagogische Mitarbeiterin), Überörtliche Berufsausübungsgemeinschaft Arneke & Suhr an den Standorten Bad Windsheim und Ansbach (PiA), Ambulanz und Station 37 I der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter des Klinikums Nord in Nürnberg (PiA).
  • Aktuell in Elternzeit.

 

Dipl.-Päd. (univ.) Julia GegnerJulia Gegner

  • Aktuell in postgradualer Ausbildung zur Psychotherapeutin für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (KJP, kognitive Verhaltenstherapie, IVS Nürnberg).
  • Stetige Fortbildung sowie Besuch von Intervisions-/Supervisionsgruppen.
  • Berufliche Tätigkeit: Psychotherapeutische Praxis S. Schwab (Nürnberg), Praxis Dr. D. Schlüter (Zirndorf), Humanistische Grundschule Fürth.

 

 

Stephanie KizioStephanie Kizio

  • Aktuell in postgradualer Ausbildung zur Psychotherapeutin für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (KJP, kognitive Verhaltenstherapie, IVS Nürnberg).
  • Stetige Fortbildung sowie Besuch von Intervisions-/Supervisionsgruppen.
  • Berufliche Tätigkeit: Grundschule Paniersplatz (Nürnberg), Klinikum Fürth – Klinik für Kinder und Jugendliche (PiA, Psychosomatische Station), Sozialpsychiatrische Praxis „Emil“ in Buchholz in der Nordheide (PiA) und Fachkrankenkenhaus Mariaberg (Psychiatrie für Kinder-und Jugendliche; PiA).

 

Elena Bauer (M.A.)

  • Studium: M.A. Erziehungs- und Bildungswissenschaft an der Universität Bamberg
  • Aktuell in postgradualer Ausbildung zur Psychotherapeutin für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (KJP, kognitive Verhaltenstherapie, IVS Nürnberg).
  • Stetige Fortbildung sowie Besuch von Intervisions-/Supervisionsgruppen.
  • Berufliche Tätigkeit: Betreuung von Pflegekindern und Zusammenarbeit mit deren Pflegefamilien ‚PFAD für Kinder – Nürnberg/ Fürth e.V.‘; Familienhilfe ‚aufgefangen e.V.“ (Pädagogische Mitarbeiterin im Familienentlastenden Dienst); Praktika in der Betreuung besonders begabter Kinder im Elementarbereich (CJD Kita ‚ArcheMedes‘, LBFH); Psychotherapeutische Arbeit in einer Einrichtung mit Heilpädagogisch-Therapeutischen Wohngruppen ‚Martin-Luther-Haus‘ (Praktikum); Psychotherapeutische Praxis R. Eberl (PiA); Tagesklinik und Ambulanz Süd der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter Nürnberg (PiA).
  • Fortbildung „Qualifizierung für Kinderbetreuer von Pflege- und Adoptivkindern“
  • Ehrenamtliche Tätigkeit in der Kinder- und Jugendarbeit der DLRG; Führerin eines Therapiebegleithundes.